21. März 2019

Info für alle Vereine

Versicherungsschutz für Jagd- und Sportwaffen


Viele Vereine stellen ihren Schützen heute Waffen zur Verfügung die sich im Eigentum des Vereins befinden und tlw. einen recht hohen Wert bzw. Wiederbeschaffungswert darstellen.

Wir haben uns aus gegebenem Anlass bei dem Sportversicherer des Sportbundes der ARAG erkundigt.
Für die eingesetzten Sportwaffen kann der Verein - oder ein privater Waffenbesitzer - auf eigene Rechnung eine Jagd- und Sportwaffenversicherung abschließen. Diese Waffen sind an jedem Ort in Deutschland, Frankreich, Schweiz, Österreich und innerhalb der Beneluxländer vor Verlust, Beschädigung oder Zerstörung versichert. Jede Waffe ist explizit einzeln aufzulisten.
Beitragsberechnungsgrundlagen ist der jeweilige Neuwert der zu versichernden Waffe nebst evtl. Zubehör. Die Mindestversicherungssumme je Waffe beträgt 100,00 EUR, die Höchstversicherungssumme 10.000,00 EUR. Der Waffenwert ist innerhalb dieser Wertspanne in 100,00 EUR Schritten wählbar. Waffen mit einem höheren Wert können nach individueller Prüfung d. d. Versicherer ebenfalls versichert werden.
Sollte ein Verein oder ein privater Waffenbesitzer Interesse an einer solchen Versicherung haben, empfehlen wir sich zwecks Einholung eines individuellen Angebotes an das Versicherungsbüro der ARAG zu wenden.