16. Juli 2017

1.000.- € Sonderförderung - Lichtpunktsystem

Lichtpunkt-Gewehr/Pistole


Geänderte Regelung zur Bezuschussung von Lichtpunkttrainingssystemen

(gem. Beschluss des Vorstandes vom 15.07.2017)

 

Ab sofort können Vereine zur Förderung ihrer aktiven Nachwuchsschützen beim Kauf einer Lichtpunktanlage einen Zuschuss aus Landesmitteln in Höhe von max. 1.000,00 € als Pauschale erhalten.

Voraussetzungen:

- vollständig ausgefüllter und unterschriebenen Antrag mit Verpflichtungserklärung (siehe Homepage unter Downloads) an die Geschäftsstelle,

- Übungsleiter/in bzw. C-Trainer/in

- Erfüllung der Zuschussrichtlinien (siehe Homepage unter Downloads)

Ausnahme:

Der vom Sportbund Rheinland vorgegebene Mindestmitgliedsbeitrag wird auf den Stand von 2017 zurückgesetzt. Demnach können auch die Vereine einen Zuschuss zur Anschaffung eines Lichtpunkttrainingssystems erhalten, wenn ein Mitgliedsbeitrag für Jugendliche mind. 2,50 €/Monat bzw. 4,00 €/Monat für Erwachsene erhoben wird. Diese Regelung gilt nur für Anträge die in 2018 gestellt werden. Ab 2019 muss auch für die Bezuschussung dieser Systeme der Mindestbeitrag erhoben werden (Jugendliche 3,50 €/Erwachsene 5,00 €), sofern das Sonderprogramm noch aufgelegt ist.

- Kopie der Rechnung und des Zahlungsnachweises

- Pro Antrag stellender Verein werden maximal zwei Lichtpunkttrainingssysteme gefördert (1x Gewehr, 1x Pistole).

Es werden max. 80 Lichtpunkttrainingssysteme in 2017 und 2018 bezuschusst. Die Bewilligung erfolgt nach Antragseingang.

Die Anträge können ab sofort nur über den Postweg bei der Geschäftsstelle eingereicht werden.

Der Vorstand